LIVE-OP Die Technologie der Zukunft

Hätten Sie jemals gedacht, dass Sie mal bei einer Herztransplantation LIVE dabei sein können?
Wir auch nicht. Aber das ist möglich. Mithilfe von besonderen Hygienemaßnahmen, drahtlosen Kameras und einer LIVE-Regie, kann jede OP LIVE ins Internet (oder Intranet) gestreamt werden.

Durch moderne Informationstechnologien können sie weltweit mit geringer Latenzzeit übertragen werden. LIVE-OPs werden beispielsweise an medizinischen Fakultäten inklusive der akademischen Lehrkrankenhäuser zur Ausbildung eingesetzt, um Studenten authentisch die Atmosphäre von Operationssälen zeigen zu können. Die Studenten haben dann die Möglichkeit Fragen mittels der LIVE-Chat-Funktion zu stellen und offene Punkte zu klären.
LIVE-Übertragungen von OPs sollten, damit sie ihren Nutzen zur Fort-, Weiter- und Ausbildung erfüllen können, so gut strukturiert sein, dass der Zuschauer die Entscheidungsprozesse während des Eingriffs nachvollziehen kann. Die notwendigen Instrumente, die einzelnen Schritte der Prozedur, sowie die notwendigen begleitenden medizinischen Maßnahmen (z. B. Anästhesie) auf hohem technischem Niveau können daher von einem Moderator erläutert werden und mithilfe von Openern, Präsentationen, Jingles und Separatoren für den Zuschauer strukturiert werden. Ob EKG, Endoskop-Kamera oder jegliches Monitoring der Vitalzeichen; jedes Signal kann abgegriffen und auf kleinen Bildschirmen als Übersicht gezeigt werden.

Was sind die Vorteile? Wofür kann man die LIVE-OP verwenden?

Zum einen müssen viel weniger Menschen im OP stehen. Nur die, die unmittelbar am Patienten zu tun haben, sind im Raum. Alle anderen können online teilnehmen. So ist der Ablauf hygienischer und Chirurgen können sich besser auf das Geschehen konzentrieren, da weniger Gewusel stattfindet und nicht gleichzeitig erklärt werden muss. Für den einzelnen Patienten besteht kein individueller Nutzen, allerdings kann die LIVE-Übertragung einer OP dazu beitragen, dass Patienten zukünftig von vielfältig fortgebildeten Operateuren / Interventionalisten profitieren. Die LIVE-Übertragung kann dann im Nachhinein auch als Video-on-Demand zur Verfügung gestellt werden. So ist es jederzeit abrufbar und kann auch für Lehrzwecke zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden.
Und gibt es wieder revolutionäre Eingriffe, wie die erste Schweineherztransplantation in einen Menschen, kann das Geschehen für die Nachwelt festgehalten werden.